Interessanti nuovi ritrovamenti in territorio austriaco

database, nuove specie, discrediti,
ridefinizioni, classificazioni, ecc.
Rispondi
Avatar utente
Marco E. Ciriotti
Messaggi: 24698
Iscritto il: ven 25 giu, 2004 11:31
Località: via San Pietro, 55 I-10073 Devesi/Cirié TO - Italy
Contatta:

Interessanti nuovi ritrovamenti in territorio austriaco

Messaggio da Marco E. Ciriotti » ven 10 ago, 2018 11:43

Referenza:
▪ Walter, F., Auer, C., Bojar, H.-P., Friebe, G., Jakely, D., Kolitsch, U., Kiseljak, R., Knobloch, G., Leikauf, B., Lóránth, C., Löffler, E., Mäser, R., Postl, W., Putz, H., Rausch, L., Schachinger, T., Schillhammer, H., Slama, M., Steck, C., Weiss, J. (2018): Neue Mineralfunde aus Österreich LXVII. Carinthia II, 208./128, 185–254 (in tedesco).

Abstract:
In dieser Folge der „Neuen Mineralfunde aus Österreich“ werden 48 Berichte von Mineral-Neufunden und ergänzenden Mitteilungen zu bereits bekannten Fundorten und Mineralfunden aus acht Bundesländern mitgeteilt. Besonders hervorzuheben sind Neufunde bzw. Erstbeschreibungen von Mineralvorkommen für Österreich [sottolineate le prime segnalazioni per l'Austria]:

Canosioit, Fluorcalcioroméit, Gamagarit, Hjalmarit, Hydroxycalcioroméit, Mischkristalle Manganiandrosit-(La) – Manganiakasakait-(La), Nambulit, Pyrobelonit, Tokyoit, Wakefieldit-(Ce) und Wakefieldit-(Y) vom Obernberger Tribulaun (Nordtirol).

Fleisstalit aus dem Kleinen Fleißtal (Kärnten), der auch weltweit eine neue Mineralart ist.

Fluorphosphohedyphan und Phosphohedyphan von Häusling, Dunkelsteinerwald (Niederösterreich).

Gramaccioliit-(Y) aus den Rauriser Plattenbrüchen im Hüttwinkltal, Rauris (Salzburg).

Para-Alumohydrocalcit von Großrust, Dunkelsteinerwald (Niederösterreich).

Zincochromit von der Brennkogel-Nordflanke, Fuschertal, Hohe Tauern (Salzburg).

In der anschließenden Liste sind die Fundorte und ihre Minerale beginnend mit dem Bundesland Kärnten (Berichte 2057–2067), gefolgt von Vorarlberg (2068–2072), Tirol (2073–2078), Salzburg (2079–2083), Oberösterreich (2084), Niederösterreich (2085–2095), Steiermark (2096–2103) und Burgenland (2104) zusammengefasst:

K Ä R N T E N
2057) Fleisstalit, Fe2+(SO3)·3H2O, eine neue Mineralart aus dem Kleinen Fleißtal, Sonnblickgruppe, Kärnten
2058) Fulgurit vom Gipfel des Großglockners, Kärnten/Osttirol
2059) Über einen ungewöhnlichen Titanit aus dem Steinbruch Gigler in Koschach, Maltatal, Kärnten
2060) Anatas, Brookit und Scheelit von der Grübelwand, Riekengraben, Reißeckgruppe, Kärnten
2061) Wolfram- und Niob-haltiger Anatas von der oberen Moosalm, Reißeckgruppe, Kärnten
2062) Humboldtin und Schwefel von einer Kiesvererzung im Seebachtal, Teuchl, Kreuzeckgruppe, Kärnten
2063) Mottramit vom Hemmastollen bei Zeltschach bei Friesach, Kärnten
2064) Brianyoungit, Greenockit, Mimetesit und Smithsonit vom Hirter Knappenloch am Pleschutzkogel, Kärnten
2065) Einige Bemerkungen zum Bergbaurevier Holzapfelbaue (Holzapfelgebey, Reidenwirt) bei Zeltschach, sowie die Neufunde von Arsenopyrit, Cerussit, Chalkopyrit, Jarosit, Malachit und Oxyplumboroméit („Bindheimit“) von demselben, Kärnten
2066) Gediegen Kupfer und Cuprit vom Obojnikgraben, Bad Eisenkappel, Kärnten
2067) Axinit-(Fe) vom Weißberger Graben, Kienberg, Saualpe, Kärnten

V O R A R L B E R G
2068) Calcit, Dolomit, Gips, Pyrit und Quarz aus den Nordalpinen Raibler Schichten vom Burtschasattel im Brandnertal, Vorarlberg
2069) Rutil aus dem Gebiet Sennigrat – Kreuzjoch – Hochjoch bei Schruns, Montafon, Vorarlberg
2070) Baryt, Calcit, Coelestin, Dolomit, Gips, Limonit, Pyrit und Quarz vom Steinbruch Zech bei Nüziders, Vorarlberg
2071) Calcit, Coelestin, Dolomit, Fluorit, Pyrit, Quarz und Strontianit aus dem Aushubmaterial von Sanierungsarbeiten innerhalb des Ambergtunnels, Vorarlberg
2072) Chabasit-Ca, Prehnit und Stilbit-Ca aus Straßenböschungsaufschlüssen beim Stausee Kops, Montafon, Vorarlberg

T I R O L
2073) Gediegen Kupfer und Cuprit vom Bergbau Ulpen, Kaunzalm-Hochleger, Öxeltal (Tuxer Voralpen), Nordtirol
2074) Zur Mineralogie des kleinen Kupferbergbaus bei der Hinterschießlingalm, Wilder Kaiser, Nordtirol
2075) Apatit, Baryt, Dolomit, Gips und Quarz aus dem Steinbruch der Eiberger Zementwerke bei Kufstein, Nordtirol
2076) Aegirin, Aegirin-Augit, Albit, Baddeleyit, Baryt, Brandtit(?), Braunit, Calcit, Canosioit, Clinosuenoit (ehemals „Manganocummingtonit“), Coelestin, Diaspor, Dolomit, Fluorapatit (As-haltig), Fluorcalcioroméit, Gamagarit, Hämatit, Hausmannit, Hjalmarit, Hollandit, Hydroxycalcioroméit, Klinochlor, Kutnohorit, Mischkristalle Manganiandrosit-(La) – Manganiakasakait-(La), Nambulit, Phlogopit, Piemontit, Pyrobelonit, Sb-haltiger Pyrophanit, Quarz, Ranciéit(?), Rhodochrosit, Rhodonit, Richterit, Rutil, Spessartin, Talk, Thorit, Tremolit, Tilasit, Titanit, Tokyoit, Wakefieldit-(Ce), Wakefieldit-(Y), Zirkon, das Sb-Analogon von Hydroxymanganopyrochlor und unbenanntes LaAsO4 vom Obernberger Tribulaun, Nordtirol – ein erster Bericht über mineralogisch komplexe, linsenförmige metamorphe Manganvererzungen
2077) Cummingtonit und Clino-suenoit (ehemals „Manganocummingtonit“) von der Wunwand (Wunspitze) bei Prägraten, Osttirol
2078) Vesuvian von den Gastacherwänden im Timmelbachtal, Prägraten, Virgental, Osttirol

S A L Z B U R G
2079) Mn-reicher Gramaccioliit-(Y) aus den Rauriser Plattenbrüchen im Hüttwinkltal, Rauriser Tal, Salzburg
2080) Annabergit, Aragonit, Arseniosiderit(?), Chalkopyrit, Galenit, Hörnesit, ein Mineral der Kaolinitgruppe, Limonit, Polybasit, Polydymit, Pyrrhotin, Scheelit, Zn-Tetraedrit, Vaesit, Violarit und Zincochromit von der Brennkogel-Nordflanke, Fuschertal, Hohe Tauern, Salzburg
2081) Uranophan-b von der Hohen Gabel (Gabler), Wildgerlostal, Salzburg
2082) Chalkopyrit und Malachit von der Sticklerhütte, nordwestlich Muhr, Salzburg
2083) Chalkopyrit, „Kupferpecherz“ und Malachit von einer Forstraße östlich der Wabenspitze, südwestlich Zederhaus, Salzburg

O B E R Ö S T E R R E I C H
2084) Cerussit, Devillin(?), Malachit und Zn-Tennantit aus dem alten Gipsbruch bei Hinterstoder, Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich

N I E D E R Ö S T E R R E I C H
2085) Calcit, Gips und Para-Alumohydrocalcit von einer Sandgrube bei Großrust, Dunkelsteinerwald, Niederösterreich
2086) Ein weiterer Nachweis lagenförmiger Blei-Zink-Vererzungen in einem Marmorzug der Drosendorf-Einheit nebst mehr als 30 Begleitmineralien in einem kleinen Steinbruch bei der Lokalität „In der Luck’n“, Häusling, Dunkelsteinerwald, Niederösterreich
2087) Albit, Anatas, Bertrandit, Biotit, Bismutit(?), Brookit, Chamosit, Columbit-(Fe), Columbit-(Mn), Fluorapatit, Laumontit, Limonit, Mikroklin, Muskovit, Olenit, Pyrit, Quarz, Schörl, Spessartin, ged. Wismut und Zirkon vom Trastallhof bei Fohra nordwestlich Mühldorf, Waldviertel, Niederösterreich
2088) Jarosit aus dem Marmorbruch Atzelsdorf, Brunn an der Wild, Waldviertel, Niederösterreich
2089) Fibroferrit vom ehemaligen Graphitabbau Trenning bei Mühldorf im Waldviertel, Niederösterreich
2090) Annit, Chamosit, Helvin und Ranciéit vom Tannenfeld (Tannfeld) bei Maigen im Waldviertel, Niederösterreich
2091) Allanit-(Ce), Azurit, Gips, Jarosit, Malachit und Synchisit-(Ce) aus den Granit– steinbrüchen im Gänsgraben bei Limberg, Maissau, Waldviertel, Niederösterreich
2092) Columbit-(Fe) und Spessartin vom Doppelbachgraben bei Maiersch, Waldviertel, Niederösterreich
2093) Aeschynit-(Y), Allanit-(Ce), Ankerit, Ankylith-(Ce), Bastnäsit-(Ce), Cassiterit, Cubanit, Fergusonit-(Y) (?), Hingganit-(Y), Ilmenit, Rutil, Synchisit-(Y), Synchisit-(Ce), Thorit, Xenotim-(Y) und Zirkon vom niederösterreichischen Anteil des Semmering-Basistunnels, Niederösterreich
2094) Aragonit, Chromit, Dolomit, Gips, Jarosit, Magnetit, Polydymit, Pyrop, Pyrrhotin-5C, ein Talnakhit-Gruppenmineral(?) und ein Nickelsilikat aus dem Serpentinitbruch bei Dietmannsdorf an der Wild im Waldviertel, Niederösterreich
2095) Arsenopyrit (Co-haltig), Fluorapatit, Geikielith, Klinochlor und Zirkonolith im Spinell-Forsterit-Marmor von Kochholz, Dunkelsteinerwald, Niederösterreich

S T E I E R MA R K
2096) Einige Betrachtungen zum Bergbaugebiet Teufenbach sowie die Neufunde von Anglesit, Aurichalcit, Cerussit, Cuprit, Hämatit, Posnjakit(?) sowie silberhältigem Tetraedrit von demselben, Murau, Steiermark
2097) Ein erneuter Nachweis von Chalkosin aus der Walchen bei Öblarn, Steiermark
2098) Antlerit, Brochantit, Chalkanthit, Connellit, Cuprit, Gips, Kupfer, Malachit und Rouait aus einer Schlackenhalde bei Bärndorf, Rottenmann, Paltental, Steiermark
2099) Altait, Bornit, eine Gold-Silberlegierung, Hessit, Linarit, Löllingit, Oxyplumboroméit („Bindheimit“), Sphalerit, Tsumoit, Wismut und Wittichenit aus dem Kupfervorkommen der Wolfgruben bei Seiz, Liesingtal, Steiermark
2100) Rhodochrosit von der Traßgrube Gossendorf, Steiermark
2101) Ein erneuter Nachweis von Hercynit aus dem Steinbruch am Stradner Kogel bei Wilhelmsdorf, Steiermark
2102) Vermiculit(?) aus dem Steinbruch in Klöch, Steiermark
2103) Markasit und kugelförmig ausgebildeter Pyrit aus Weitendorf bei Wildon, Steiermark

B U R G E N L A N D
2104) Bornit, pseudo-oktaedrischer Epidot, manganreicher Ilmenit und Tetraedrit vom Steinbruch der Eisenberger Hartstein GmbH (ehemals Steinbruch Holler) bei Badersdorf, Oberwart, Burgenland

NdR: moltissimi ritrovamenti di grandissimo interesse tra cui segnalo canosioite, mix manganiandrosite-(La) – manganiakasakaite-(La), Sb-analogo dello hydroxymanganopyrochloro, UK LaAsO4, fleisstalite, gramaccioliite-(Y), rouaite, clino-suenoite, humboldtina, para-alumohydrocalcite, zincochromite. Il Museo di Vienna assiste i collezionisti, così come tutti i musei dovrebbero fare, e i ritrovamenti interessanti conseguentemente non mancano. Chapeau!
Marco E. Ciriotti

«Things are interesting only in so far as they relate themselves to other things»

VINCENZO MILETTO
Messaggi: 482
Iscritto il: mer 31 gen, 2007 16:44
Località: Cavour - Torino

Re: Interessanti nuovi ritrovamenti in territorio austriaco

Messaggio da VINCENZO MILETTO » ven 10 ago, 2018 17:48

Ciao Marco,

beati gli Austriaci che a Vienna hanno un museo da far invidia a mezzo mondo!
Noi abbiamo altri tipi di problemi a livello nazionale e locale, che tutti conosciamo e che costano agli Italiani una quantità di soldi che nessuno ha mai dichiarato.
A Torino esiste un museo di Scienze Naturali ridotto all'osso, con problemi di gestione oramai cronici e tanti minerali nascosti nei magazzini.
Stiamo diventando una città povera, senza industrie, altro che metropolitana come si legge nei cartelli di alcune strade.
Miriamo alle nuove Olimpiadi Invernali dovendo ancora risolvere delle questioni sociali riguardanti le precedenti...

http://torino.repubblica.it/cronaca/201 ... 203494031/
-------------------------------------------------------------------------------
Le difficoltà della vita piegano alcuni uomini, ma ne rafforzano altri.
Nelson Mandela
La paura genera energia, ma l' uomo deve sognare per salvarsi.
Walter Bonatti

Rispondi

Chi c’è in linea

Visitano il forum: Nessuno e 3 ospiti